ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Hormontherapie: bei Malignomen
Eine Hormontherapie bzw. Antihormontherapie als Teilaspekt einer Krebstherapie ist bei bestimmten Arten von Malignomen sinnvoll, da ein Hormonentzug das Wachstum und die Neubildung von Malignomen hemmen kann. Zu den Krebsarten, bei denen eine Hormontherapie denkbar ist, zählen u.a. Leukämie, Lymphome, Brustkrebs, Gebärmutterkrebs, Prostatakrebs.