ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Hypokaliämie
Unter einer Hypokaliämie versteht man eine krankhafte Verminderung des Kaliumspiegels im Blut, die teilweise tödlich sein kann. Eine Hypokaliämie kann verschiedene Ursachen haben, am naheliegendsten ist ein Kaliummangel durch mangelnde oder falsche Ernährung. Starke Kaliumverluste können aber auch durch Erbrechen und Durchfall oder die Einnahme von Medikamenten, die die Kaliumausscheidung beschleunigen, verursacht sein. Darüber hinaus kann eine Hypokaliämie die Folge eines angeborenen Enzymdefektes wie bspw. des Conn-Syndroms sein. Verstopfung, Herzrasen und Muskelschwäche können neben anderen Symptomen kennzeichnend für einen Kaliummangel sein. Die Therapie richtet sich nach der jeweiligen Ursache, wobei jedoch in allen Fällen eine Erhöhung des Kaliumspiegels erreicht werden soll. Bei einer akuten Hypokaliämie ist darum eine Infusion mit Kaliumchloridlösung angezeigt, längerfristig ist die orale Verabreichung von Kalium in Form von Kaliumtabletten denkbar.