ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Hypogonadismus
Unter Hypogonadismus oder Hypogenitalismus versteht man die Unterentwicklung der Keimdrüsen (Gonaden). Ein Hypogonadismus kann sich sowohl auf die Hormonfunktion (Testosteronmangel beim Mann, Östrogenmangel bei der Frau) als auch auf die Fortpflanzungsfähigkeit (fehlende bzw. mangelnde endokrine Aktivität der Hoden bzw. der Ovarien) auswirken. Ein Hypogenitalismus kann sich vor oder nach der Pubertät äußern, was Auswirkungen auf die Therapiemöglichkeiten hat. Je nach Geschlecht und Präferenzen (z.B. ob noch ein Kinderwunsch oder nicht besteht) existieren verschiedene medikamentöse und operative Therapieansätze. In vielen Fällen ist auch eine psychotherapeutische Begleitung der Patienten angezeigt.