ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Creutzfeld-Jakob-Krankheit
Die Creutzfeld-Jakob-Krankheit ist eine Form der spongiformen Enzephalopathie, die durch Prionen (siehe "Prion") ausgelöst wird. Die Erkrankung ist relativ selten, verläuft jedoch immer tödlich. Sie kommt beim Menschen als übertragene, genetische oder sporadische Form vor. Sie beginnt zunächst schleichend, schreitet dann jedoch rasch voran und führt zum Verlust von geistigen und motorischen Fähigkeiten. Zu den typischen Symptome zählen Schreckhaftigkeit, Myoklonien, Ataxie, Gedächtnisstörungen, Halluzinationen, Persönlichkeitsveränderungen und Verwirrtheit bis hin zur Demenz. Die Erkrankten versterben meist innerhalb weniger Monate. Insbesondere in den 90er Jahren stand die Rindererkrankung BSE lange im Verdacht, beim Menschen eine Form von Creutzfeld-Jakob-Krankheit auszulösen. Die befürchtete Epidemie blieb jedoch aus.