ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Herz-Kreislauf-Stillstand
Der medizinische Begriff für den Zeitpunkt, an dem das Herz aufhört zu schlagen, ist Herz-Kreislauf-Stillstand. Durch das Aufhören der Herzfunktion kommt die gesamte Blutzirkulation im Menschen zum Erliegen, was zur Folge hat, dass das Körpergewebe nicht mehr mit Sauerstoff versorgt wird. Da die Zellen des Gehirns stärker als andere Körperzellen von einer kontinuierlichen Sauerstoffzufuhr abhängig sind, entsteht die Gefahr eines Hirntodes. Ursachen für einen Herz-Kreislauf-Stillstand können neben anderen Herzinfarkt, Herzrhythmusstörungen, Schock oder Atemlähmung sein. Im Falle eines Herz-Kreislauf-Stillstands ist eine sofortige Reanimation mit Beatmung, Herzdruckmassage, Medikamentangabe und evtl. Defibrillation u.a. des Patienten notwendig.