ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Kurzsichtigkeit



Als Kurzsichtigkeit bezeichnet man die Unfähigkeit, weit entfernte Gegenstände scharf zu sehen. Erste Symptome sind häufig Kopfschmerzen, die auf ein besonders angestrengtes Sehen zurückzuführen sind. Kurzsichtigkeit ist in Deutschland weit verbreitet und oft bereits angeboren. Sie lässt sich durch eine Brille oder Kontaktlinsen mit negativen Dioptrien meist gut ausgleichen. Da die Sehkraft der Augen häufig über Jahre hinweg immer schlechter wird, sollten regelmäßige Kontrolluntersuchungen beim Augenarzt erfolgen. Bei starker Kurzsichtigkeit gibt es seit Kurzem die Möglichkeit einer operativen Korrektur mittels Laser, die im Idealfall das Problem dauerhaft behebt. Das Gegenteil der Kurzsichtigkeit ist die Weitsichtigkeit (siehe „Weitsichtigkeit“).