ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Beatmung
Unter Beatmung versteht man in der Medizin die Zufuhr und Aufrechterhaltung von Sauerstoff im Blut, wenn der Organismus hierzu selber nicht mehr in der Lage ist. Beatmung wird dann angewandt, wenn die Spontanatmung teilweise oder vollständig zum Erliegen kommt. Dies ist unter anderem in Narkose, bei Vergiftungen, Herz-Kreislaufstillständen oder Kopfverletzungen der Fall. Gelegentlich kann es auch zu einer Lähmung der Atemmuskulatur kommen, wobei der Patient dann beatmungspflichtig wird. Es gibt, je nach Schwere der Ateminsuffizienz, verschiedene Beatmungsverfahren, von der alleinigen Atemunterstützung durch reinen Sauerstoff oder erhöhten Luftdruck (CPAP) bis hin zur Intubation. Wenn Patienten intubiert werden müssen, kann dies allerdings nur in Vollnarkose geschehen.