ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Prolaktin

Prolaktin ist ein körpereigenes Hormon, das für das Wachstum der Brust während der Schwangerschaft und für die Milchabgabe während der Stillzeit verantwortlich ist. Gleichzeitig unterdrückt das Hormon den Eisprung, weshalb eine Überproduktion von Prolaktin bei der Frau das Ausbleiben des Zyklus verursachen kann. Neben Schwangerschaft können zu einer solchen Überproduktion bspw. auch eine Schilddrüsenunterfunktion, epileptische Anfälle oder die Einnahme bestimmter Medikamente führen. Ist der Prolaktinspiegel dauerhaft erhöht, kann dies auf eine Vielzahl möglicher Störungen oder Krankheiten hindeuten (siehe Hyperprolaktinämie).