ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Schlafstörung

Von einer Schlafstörung spricht man, wenn ein eine krankhafte Abwandlung vom normalen Schlafverhalten vorliegt. Eingeteilt werden die verschiedenen Störungen in Unterkategorien wie Schlaflosigkeit (Insomnie), Atmungsstörungen und erhöhtes Schlafbedürfnis (Hypersomnie). Schlafstörungen können organische sowie nichtorganische Ursachen haben. Typisch für eine nichtorganische Störung sind Probleme beim Einschlafen, Durchschlafen oder vorzeitiges Erwachen im Zusammenhang mit Stress oder verändertem Schlaf-Wach-Rhythmus (z.B. Jetlag). Auch Alpträume oder Schlafwandeln können darunter fallen.
Organische Ursachen für eine Dyssomnie können neben Schmerzen oder Herzerkrankungen auch eine Überfunktion der Schilddrüse (Hyperthyreose) sein.
Je nach Ursache sind verschiedene Therapien möglich, bei schwereren oder länger andauernden Schlafstörungen sollte ein Arzt konsultiert werden.