ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Multiresistenz
Unter Multiresistenz versteht man die Resistenz, d.h. Unempfindlichkeit, bestimmter Bakterien und Viren gegen eine Vielzahl von Antibiotika bzw. Virostatika. Multiresistente Erreger stellen ein größer werdendes Problem in der Medizin dar. Ursache hierfür ist der teilweise unsachgemäße Umgang mit Antibiotika, wodurch die Wahrscheinlichkeit erhöht wird, dass Erreger multiresistente Formen ausbilden können. Indem beispielsweise ein Antibiotikum nicht regelmäßig eingenommen wird, können sich Bakterien vermehren, die resistentes Erbgut in sich tragen und an ihre Nachkommen weitergeben. Auf die gleiche Weise erhöht sich das Risiko, resistente Erreger zu "züchten" durch häufigen und unnötigen Einsatz von Antibiotika. Der wichtigste und problematischste multiresistente Erreger-Stamm ist MRSA (Methicillin-resistente Staphyloccocus aureus), der in Deutschland zur Zeit nur in Krankenhäusern, aber z.B. in den USA bereits auch an Schulen verbreitet ist.