ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Calcitonin ist ein Peptidhormon, dass bei Menschen in den C-Zellen der Schilddrüse gebildet wird. Es ist der Gegenspieler ...

Als Candidose bezeichnet man jede Infektion der Haut, Schleimhaut oder der Nägel, die durch Hefepilze hervorgerufen wird. ...

Cannabis, eine Form der Hanfpflanze, wird häufig zur Gewinnung von berauschenden Substanzen verwendet. Zu den aus Cannabis ...

Als Caput medusae oder Kopf der Medusa bezeichnet man in der Medizin ein Phänomen, welches bei Blutstauung vor und in der ...

Carbamazepin ist ein Antiepileptikum. Es wird vorwiegend zur Behandlung fokaler Krampfanfälle und z.T. bei einigen psychiatrischen ...

Cephalosporine sind Breitbandantibiotika, welche für viele Bakterien eine gute Wirksamkeit besitzen. Wie auch Penicillin ...

Der Charcot-Fuß tritt in der Regel als Komplikation bei Diabetes mellitus auf. Patienten, die bereits länger an Diabetes ...

Das Charcot-Marie-Tooth-Syndrom zählt zu den neuromuskulären Erkrankungen. Es handelt sich hierbei um eine angeborene, autosomal-dominat ...

Unter Chemotherapie versteht man die medikamentöse Behandlung von Krebserkrankungen sowie Infektionen. Die Chemotherapeutika ...

Die Chiropraktik ist eine spezielle, durch Handgriffe ausgeführte Therapie, die zum Ziel hat, Blockaden in Gelenken der Wirbelsäule ...

Bei der Chirotherapie handelt es sich um ein Therapieverfahren, mit dem versucht wird, Störungen und Schmerzen des Bewegungsapaprates ...

Chlamydien sind Krankheitserreger und zählen zu den Bakterien. Sie können von Mensch zu Mensch übertragen werden und zu einer ...

Die Chlorakne ist eine seltene Hautkrankheit, bei der es zu chronischen, schwerwiegenden Hautveränderungen kommen kann. Sie ...

Bei einer Choanalatresie kommt es meist bereits während der Schwangerschaft zu einer Fehlbildung des Fetus, welche sich in ...

Als Cholangitis bezeichnet man eine Entzündung der Gallengänge. Diese kann verschiedene Ursachen haben, unter anderem Bakterien, ...

Die Cholera ist eine Infektionskrankheit, welche durch das Bakterium Vibrio cholerae ausgelöst wird. Sie verursacht Fieber, ...

Als Cholestase bezeichnet man in der Medizin einen Aufstau von Gallenflüssigkeit. Dieser kann verschiedenste Ursachen haben, ...

Cholesterin ist ein sehr wichtiges Molekül, das den Ausgangsstoff für Gallensäuren und Sexualhormone bildet. Zum Teil (etwa ...

Eine Entzündung der Gallenblase heißt in medizinischer Fachsprache auch Cholezystitis. Weiteres siehe "Gallenblasenentzü ...

Die Chondropathia patellae ist eine Erkrankung der knorpeligen Rückseite der Kniescheibe (Patella). Es handelt sich hierbei ...

Die Chorea Huntington, im Volksmund auch als "Veitstanz" bekannt, ist eine genetische Erkrankung, welche autosomal-dominant ...

Ein Chromosom ist ein langer, stark geknäuelter DNA-Strang, der eine Vielzahl von Genen enthält und bei der Zellteilung ...

Clarithromycin ist ein sogenanntes Makrolid-Antibiotiotikum zur Behandlung von Infektionen der Atemwege, des Hals-Nasen-Ohren-Bereichs, ...

Clonidin ist ein Medikament aus der Gruppe der Imidazole und wird zur Behandlung von Bluthochdruck, zur Dämpfung von Entzugserscheinungen ...

Der Cluster-Kopfschmerz ist ein immer einseitig auftretender Kopfschmerz, der akut beginnt und oft mehrere Attacken hat. ...

Beim Cochlearimplantat handelt es sich um eine Hörprothese für Gehörlose, bei denen das Innenohr nicht funktioniert, der ...

Ein Colostoma ist ein künstlicher Darmausgang, der von einer Dickdarmschlinge gebildet wird. Von außen klebt daran ein Beutel, ...

Eine Gehirnerschütterung wird in der Medizin auch als Commotio cerebri bezeichnet. Im Gegensatz dazu handelt es sich bei ...

Die Computertomografie oder kurz CT ist ein modernes bildgebendes Verfahren, das es ermöglicht, das Körperinnere sehr detailliert ...

Der Begriff "Concha" ist lateinisch und bedeutet übersetzt "Muschel". Häufig wird in der Medizin das Wort "Concha" verwendet ...

Als Conchotomie bezeichnet man eine Reihe von Operationen, um die Nasenmuscheln (Conchae nasales) zu verkleinern. Diese Operationen ...

Beim Conn-Syndrom kommt es zu einer vermehrten Ausschüttung von Aldosteron aus der Nebennierenrinde, deren Ursache bisher ...

Das Herz wird in der Medizin auch als Cor bezeichnet. Weiteres siehe "Herz".

Der Begriff "Cornea" stammt aus dem Lateinischen und bezeichnet in der Medizin die Hornhaut des Auges. Weiteres siehe "H ...

Das Courvoisier-Zeichen ist ein klinisches Zeichen, dass bei der Untersuchung der Gallenblase angewandt wird. Hierbei wird ...

Die Coxsackie-Viren gehören zur Gruppe der Enteroviren und der Familie der Picornaviren. Sie können Erkältungen, Hirnhautentzündugen ...

Die craniosacrale Therapie ist eine Form der Osteopathie (siehe "Osteopathie"), welche sich mit dem Zusammenhang zwischen ...

Die Creutzfeld-Jakob-Krankheit ist eine Form der spongiformen Enzephalopathie, die durch Prionen (siehe "Prion") ausgelöst ...

Das Crigler-Najjar-Syndrom ist eine Erbkrankheit, die vor allem die Leber betrifft. Sie entsteht durch einen Enzymdefekt ...

Der cross-finger-Lappen ist eine in der Handchirurgie verwendete Methode zur Defektdeckung an Fingern. Hierbei wird vom der ...

Das CRPS (complex regional pain syndrome, komplexes regionales Schmerzsyndrom) ist eine reaktive Entzündung der Gliedmaßen, ...

Das Cullen-Zeichen ist ein klinisches Zeichen  bei akuter Pankreatitis. Hierbei werden blaugrüne oder bräunliche Flecken ...

Cumarin ist ein Stoff, der natürlicherweise in vielen Pflanzen vorkommt, z.B. in Heu, Waldmeister oder Datteln. In der ...